INFORMATIONEN ZUM PROGRAMM

Zeitimpuls

Bei ZEITIMPULS 2022 ist das Publikum hautnah dabei, wenn Tiroler Musikschaffende in umfassender Weise kooperieren: Harry Triendl aus Telfs hat sich in Corona-Zeiten u.a. durch mehrere Aufträge der Akademie St. Blasius zu einem der weitum gefragtesten Produzenten von Live- und Konzert-Streams entwickelt. Er ist aber vor allem ein Multiinstrumentalist und Performance-Multi-Media-Künstler, der mit unerschöpflicher Kreativität und Energie Konzepte für neuartige Kooperationen entwirft und realisiert.

Die Streicher der Akademie St. Blasius unterstützen sein aktuelles großes Projekt, im Rahmen dessen gleich vier Uraufführungen von erfolgreichen (Süd-)Tiroler Komponisten zu erleben sind. Marco Döttlinger, Josef Haller, Hannes Sprenger und selbstverständlich auch Harry Triendl selbst loten dabei in grenzgängerischer Weise neueste Kompositions-, Spiel- und Performance-Techniken aus.

Ausgangspunkt und voraussichtlich auch Zentrum des Konzerts, das gleich zweimal stattfindet, ist das rund zwölfeinhalb-minütige Stück „Schraffur“ des in Südtirol geborenen und in Innsbruck lebenden Komponisten Hannes Kerschbaumer. Entstanden ist das Stück 2017 als Auftragswerk für das Klangforum Wien, resultierend aus dem Gewinn des Erste Bank Kompositionspreises, einer der bedeutendsten Auszeichnungen an Komponistinnen und Komponisten für Neue Musik.

AKADEMIE ST. BLASIUS

ENTDECKEN

ORCHESTER

HINTER DER BÜHNE

KÜNSTLERISCHER
LEITER UND DIRIGENT

SÄNGERINNEN
UND SÄNGER

MUSIKERINNEN
UND MUSIKER

ENSEMBLES

CDs

MEDIA

ARCHIV