INFORMATIONEN ZUM PROGRAMM

In Willy Walters Salon

„Erstmals tauchen wir in die fast versunkene musikalische Welt der einst blühenden Salonorchesterkultur ein. 2010 erwarben die Tiroler Landesmuseen den musikalischen Nachlass des Kapellmeisters Willy Walter. Er musizierte mit seinem Salonorchester ab den 1930er Jahren jahrzehntelang in Tirol und Vorarlberg; zudem leitete er auch einige Zeit das Kurorchester Lindau. Mit seinem Orchester war er auch im Rundfunk präsent, vor allem aber spielte er in Innsbrucker Kaffeehäusern auf. Die Sammlung Willy Walter, die seit längerer Zeit systematisch erschlossen wird, zeugt vom außergewöhnlich breiten Repertoire dieses Musikers und der einst blühenden Salonorchester-Kultur: Vom Schlager bis zur Opernbearbeitung, von Jazz-Stücken bis zu Sätzen aus klassischen Sinfonien reichte die enorme Bandbreite. In diesem Konzert, das in eine gemütliche Kaffeehaus-Atmosphäre eingebettet ist, lassen wir Willy Walters Truppe musikalisch wieder aufleben. Unterhaltung und Nostalgie sind garantiert!“

Franz Gratl, Tiroler Landesmuseen
Salonorchester der Akademie St. Blasius

 

Anna Gellan-Rohregger, Klavier und Leitung
Monika Grabowska, Violine und Leitung
Lydia Huber, Flöte
Sonja Graber, Oboe
Stephan Moosmann, Klarinette
Markus Stern, Klarinette
Veronika Seidl-König, Trompete
Manuela Tanzer, Trompete
Jonas Kraft, Posaune
Dorottya Ujlaky, Violine
Theresa Giehl, Violine und Viola
Bianca Riesner, Violoncello
Alexandra Lechner, Kontrabass

 

AKADEMIE ST. BLASIUS

ENTDECKEN

ORCHESTER

HINTER DER BÜHNE

KÜNSTLERISCHER
LEITER UND DIRIGENT

SÄNGERINNEN
UND SÄNGER

MUSIKERINNEN
UND MUSIKER

ENSEMBLES

CDs

MEDIA

ARCHIV