LUKAS HANSPETER (*1993)

stammt aus Südtirol und begann mit sieben Jahren Tenorhorn zu spielen. Mit zwölf Jahren wechselte er zur Tuba, mit der er 2010-2012 das Vorstudium am Konservatorium Claudio Monteverdi in Bozen in der Klasse von Michael Pircher absolvierte.
Nach zwei Jahren Jungstudium an der Universität Mozarteum Salzburg bei Andreas Martin Hofmeir wurde Lukas Hanspeter 2014 in die Klasse von Michael Pircher an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Instrumentalstudium) aufgenommen.
Erste Orchestererfahrungen sammelte Lukas Hanspeter beim Jugendsinfonieorchester Südtirol und dem Wiener Jeunesse Orchester. Darauf folgten Engagements beim Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, beim Russischen Nationalorchester Moskau, bei der Volksoper Wien, der Bühne Baden, beim Bühnenorchester der Wiener Staatsoper, dem Radio-Symphonieorchester (RSO) Wien und seit den Bregenzer Festspielen 2019 regelmäßig bei den Wiener Symphonikern.
2019 gewann Lukas Hanspeter das Probespiel für Basstuba beim Gustav Mahler Jugendorchester. Die internationale Video-Audition für die „Grafenegg Academy“ Orchestra mit Håkan Hardenberger und Colin Currie konnte er 2020 ebenso für sich entscheiden.

AKADEMIE ST. BLASIUS

ENTDECKEN

ORCHESTER

HINTER DER BÜHNE

KÜNSTLERISCHER
LEITER UND DIRIGENT

SÄNGERINNEN
UND SÄNGER

MUSIKERINNEN
UND MUSIKER

ENSEMBLES

CDs

MEDIA

ARCHIV